Wie man Freunde gewinnt

Wie man Freunde gewinnt – der richtige Umgang mit Kollegen, Kunden und Chefs

Es ist der Kit in der täglichen Projektarbeit, das Schmieröl bei Akquisevorhaben sowie die Sprosse auf der nächsten Stufe der Karriereleiter: der richtige Umgang mit Menschen. Vor genau 80 Jahren widmet sich der amerikanische Trainer und Autor Dale Carnegie mit seinem Buch Wie man Freunde gewinnt* diesem Thema. Im Beitrag fasse ich die wichtigsten Punkte des Welt-Bestsellers für Dich zusammen und berichte, ob das bekannte Buch aus meiner Sicht einen Platz in Deinem Bücherschrank verdient.

Was kann ich lernen?

Wenn man das Buch Wie man Freunde gewinnt: die Kunst beliebt und einflussreich zu werden* von Dale Carnegie auf einen Satz bringen müsste, dann könnte dieser „Bewusstsein über und Verbesserung von zwischenmenschlichen Beziehungen“ lauten. Oder kürzer ausgedrückt „People Business“. Noch kürzer: „Softskills“.

Auf Basis realer Beispiele illustriert der US-amerikanische Autor, wie erfolgreiche Menschen mit ihren Zeitgenossen umgehen, was sie tun und – oft gleichfalls bedeutsam – was sie lassen.

Gerade für Unternehmensberater, die wie Du tagtäglich mit den unterschiedlichsten Personen zu tun haben (und dabei natürlich reüssieren wollen ;)) lohnt es sich die im Buch vorgestellten Regeln und Möglichkeiten zu kennen. Immerhin ist ein zuvorkommender, höflicher und aus der Perspektive des Kunden denkender Consultant zumeist auch ein sehr erfolgreicher Consultant.

Wie liest sich das Buch?

Einfach, zugänglich und illustrativ – diese drei Worte hingen offenbar bei Dale Carnegie direkt über dem Arbeitstisch seiner Schreibstube, als er das Buch verfasste. Der Text liest sich ohne Schwierigkeiten hintereinanderweg. Mir reichten am Morgen ein paar Seiten des 300-starken Buches um einen Impuls für den Tag mitzunehmen.

Sehr viel Wert legte Carnegie auf Beispiele, die er für sein Werk recherchierte oder selbst in seinen Trainings erlebte. Genau diese umfangreiche Sammlung von Anekdoten wirkt auf mich teilweise etwas zu konstruiert, unterstützt sie doch stets die postulierten Regeln und Möglichkeiten des Autors.

Überhaupt: Komplikationen, vielschichtige Probleme und komplexe Beziehungen scheinen nicht die Welt eines Carnegies zu sein. Immer geht es um eine Person und ihre Relationen zur Umwelt. Komplexe Beziehungsgeflechte, wie in Consulting-Projekten oft anzutreffen, werden leider nicht thematisiert.

Consulting Lesetipps

Du möchtest wertvolle Buchempfehlungen für Unternehmensberater?

Abonniere meine Consulting Lesetipps und erhalte regelmäßig erstklassige Buchempfehlungen für Deinen Beratererfolg.

Deine E-Mailadresse behandle ich vertraulich und verwende sie ausschließlich für die Consulting Lesetipps.

Wer steckt hinter dem Werk?

Wie man Freunde gewinnt* stammt aus der Feder von Dale Carnegie, ein US-amerikanischer Kommunikations- und Motivationstrainer. Ursprünglich als Carnagey geboren, änderte Dale früh seinen Nachnamen in Carnegie und gab damit seiner jungen Karriere einen Schub. Zu dieser Zeit war Andrew Carnegie ein erfolgreicher Tycoon in der Stahlbranche. Der Erfolg des Industriellen strahlte positiv auf den Autor, seine Bücher und dessen Trainings ab.

Wie man Freunde gewinnt zählt zu dem erfolgreichsten Buch des Amerikaners. Zu seinem Tod im Jahr 1955 hatte Dale Carnegie bereits 5 Mio. Exemplare in 31 Sprachen verkauft, heute sind es über 15 Mio. Auch wenn Carnegies Werke nicht unumstritten sind (siehe Wikipedia), zählen sie auch 80 Jahre nach ihrer Veröffentlichung zu der am meistgelesensten Literatur der Welt (siehe Webtipp). Regelmäßige Neufassungen seiner Bücher und aktualisierte Hörbuchfassungen bezeugen die Popularität des Stoffes und halten diesen frisch.

Warum sollte ich gerade dieses Buch lesen?

Als Leser inspirierte mich das Buch Wie man Freunde gewinnt* meine Grundeinstellung zu den Mitmenschen im privaten und beruflichen zu reflektieren. Statt Ich-Zentrierung, Egoismus und ständiger Selbstreferrenz, sollte die Beziehung zu anderen Menschen von Respekt, Wertschätzung und Offenheit geprägt sein. Das klingt banal, wird aber von mir in der Hektik des Alltagsstresses manchmal vergessen.

Falls Du bisher wenige Bücher über menschlichen Umgang, Verhaltensregeln und Business Etikette gelesen hast, ist das Werk von Carnegie auf jeden Fall ein Lesetipp. Consultants, die bereits viele Softskill-Trainings genossen haben und über profunde Erfahrungen im zwischenmenschlichen Miteinander besitzen, empfehle ich ihre Zeit und ihr Geld in andere Bücher zu investieren.

Wie man Freunde gewinnt* ist 2011 in der 8. Auflage im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen und ist bereits unter 10 Euro zu haben. Lohnenswert ebenfalls das 7.5 Stündige ungekürzte Hörbuch, erhältlich beispielsweise bei Audible*. Viel Spaß bei der Sommer-Lektüre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.