Consulting Cases

Consulting Cases – wichtige Grundlagen und Strategien

Wovor fürchtet sich ein angehender Berater im Bewerbungsgespräch am meisten? Richtig! Dem Consulting Case, auch Case Interview oder Fallstudie genannt. Dabei ist das Knacken dieser typischen Einstellungsaufgaben gar nicht so schwer. Es wird nur etwas Übung benötigt und ein systematisches Vorgehen. Nun, Ersteres kann ich Dir nicht abnehmen. In Sachen Herangehensweise kannst Du aber von meiner Erfahrung profitieren. Und diese möchte ich Dir in Form von Antworten auf die fünf zentrale Fragen präsentieren.

1. Was ist ein Consulting Case?

Der Begriff Consulting Case ist eine Verknüpfung der beiden englischen Worte ‚Consulting‘ (dt.: Beratung) und ‚Case‘ (dt.: Fall, Angelegenheit). Gängige Synonyme in deutscher und englischer Sprache sind ‚Interview Case‘, ‚Berater Fallstudie‘, ‚Consulting Case Study‘ und ‚Case Study Interview‘ sowie Kombinationen aus diesen Wortgruppen.

Ein Consulting Case ist eine Problemstellung aus dem Projektalltag von Beratungen. Consulting-Unternehmen und wissensgetriebene Organisationen nutzen diesen Aufgabentypus für ihre Personalauswahl. Als Bewerber um eine offene Stelle als Unternehmensberater wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit mit mindestens einem Case konfrontiert werden. Aber auch bei den Vorstellungsgesprächen zu anderen Positionen, kann es vorkommen, dass Dich das Unternehmen mittels eines Cases testen möchte. Damit stellen Consulting Cases für Dich eine Hürde dar, die es beim Sprung zu Deiner Festeinstellung zu meistern gilt.

2. Worin liegen die Ziele eines Consulting Cases?

In einem Consulting Case möchte das Unternehmen Deine Fähigkeiten bei der Lösung von intellektuellen Problemen testen. Je nach Unternehmen, zu besetzender Position sowie Aufgabentyp werden in mehr oder weniger ausgeprägter Form folgende Deiner Fähigkeiten auf den Prüfstand gestellt:

  1. Analytisches und reflektierendes Denkvermögen
  2. Strukturiertes Vorgehen auf Basis von Hypothesen (Annahmen)
  3. Naturwissenschaftliche Grundkenntnisse (insb. Mathematik und Physik)
  4. Zielstrebigkeit, Leistungswille und Konzentrationsfähigkeit
  5. Kreativität und Querdenken
  6. Frage- und Zuhörtechniken
  7. Wirtschaftliches Grundverständnis
  8. Souveränes und sicheres Präsentieren
  9. Präzises und fokussiertes Arbeiten unter Zeitdruck
  10. Teamfähigkeit (beim Lösen von Consulting Cases in Gruppen)

Neben dem erarbeiteten Endergebnis steht Deine inhaltliche und emotionale Herangehensweise bei der Problemlösung im Vordergrund.

3. Was beinhaltet ein typischer Consulting Case?

Mit Consulting Cases gewähren Dir Beratungsunternehmen einen gewissen Einblick in ihr oftmals diskretes Consulting-Geschäft. Häufig handelt es sich um reale Fälle, an denen die Beratung oder der interviewende Personaler gerade arbeiten oder in der Vergangenheit gearbeitet haben. Zum Zwecke der Übung und/oder auf Grund der limitierten Gesprächszeit wurden diese Projekte jedoch vereinfacht und in die Form einer Bewerbungsfallstudie überführt. Alternativ werden fiktive (aber dennoch praxisnahe) Aufgaben konstruiert, getestet und schließlich Dir als Bewerber vorgelegt.

Es existieren verschiedene Varianten eines Consulting Cases. Von kurzen Fragestellungen mit nur wenigen Wörtern bis zu Aufgaben mit umfangreichem Sachtexten mit reichlich Informationsmaterial (z.B. Tabellen, Graphiken, Modellen). Thematisch drehen sich Consulting Cases um alle Bereiche eines in der Marktwirtschaft agierenden Unternehmens und dessen Management.

4. Wie wird ein Consulting Cases durchgeführt?

Die Bearbeitung eines Cases kann sowohl rein schriftlich als auch in einem interaktiven Frage-Antwort Gespräch erfolgen. Üblich ist ein Mix aus beiden Formen. Führt ein Personaler durch die Bearbeitung, spricht man auch von Interviewer-led Case. Ist ein Jobkandidat für das Vorgehen zuständig, dann von einen Candidate-led Case. Üblich ist die letztere Form. Ein Case ist entweder als Einzel- oder Gruppenaufgabe ausgelegt. Es gibt Cases die relativ schnell mit wenigen Annahmen zu lösen sind. Andere benötigen mehrere Stunden in denen systematisch eine komplexe Argumentationskette aufgebaut, getestet und schlussendlich durch den Kandidaten vorgestellt wird.

In Consulting Cases übernimmst Du als Bewerber die Position eines Entscheidungsträgers (z.B. Geschäftsführer, CEO, Berater). Dieser steht vor einem wirtschaftlichen Problem. Das Vorgehen zum Lösen des Falls sowie dessen Inhalt entsprechen recht gut den Anforderungen an den Alltag eines Consultants. Gerade deshalb sind die Fallstudien als Teil des Auswahlverfahrens von Beratungen und wissensgetriebenen Unternehmen so beliebt.

5. Welche Typen von Consulting Cases gibt es ?

Prinzipiell unterscheiden Unternehmen zwischen zwei Typen von Fallstudien: dem Business Case (dt.: Geschäftsszenario) und dem Market Size Case (dt.: Marktgrößenszenario). Beim dem ersten Typ untersuchst und bewertest Du die betriebswirtschaftlichen Konsequenzen eines geschäftlichen Projekts oder einer Investition. Für den zweiten Typus erstellst Du eine Schätzung unter Berücksichtigung von Annahmen und Einflussfaktoren. Durchaus üblich ist eine Kombination beider Case-Arten. So können beispielsweise Marktgrößenschätzungen als Teilaufgabe in Business Cases integriert sein.

Typische Consulting Case Inhalte sind Kosten/Nutzen-Analysen, Abschätzungsaufgaben, Markteintrittuntersuchungen, Branchenanalysen, Ermittlung von Kosteneinsparpotenzialen, Erstellung eines Businessplans, Restrukturierung eines Unternehmens, usw. Häufig orientieren sich die Fallstudien an aktuellen wirtschaftlichen, sozialen und technischen Entwicklungen welche den Aufgaben zu Grunde liegen.

Für einige der im Literaturverzeichnis aufgeführten Fachbücher zählen auch Brainteaser zur Gattung der Consulting Cases. Brainteaser sind kleine Denksportaufgaben, Rätselfragen bzw. Kopfnüsse die ein Personaler dem Bewerber während des Einstellungsgespräches stellt. Vom Zeit- und Bearbeitungsaufwand liegen sie deutlich unter einem Consulting Case und werden aus diesem Grund von mir als gesonderte Form einer Bewerberaufgabe betrachtet.

Fazit

Im Vorstellungsgespräch eines Unternehmensberaters gehört er zum Pflichtprogramm: der Consulting Case. Die Bewerbungsaufgabe versetzt den in die Rolle eines Unternehmens bzw. Consultants welcher – gestützt auf Analysen – wertvolle Erkenntnisse entwickelt und geschäftskritische Entscheidungen fällt.

Das Lösen von Consulting Cases ist kein Hexenwerk. Vorbereitung, Systematik und ein kühler Kopf führen zum Ziel. In späteren Beiträgen gebe ich Dir hier auf Consulting-Life.de Strategien, Taktiken und Tipps an die Hand.

> Lust auf mehr über Consulting Cases? In meinem Buch Consulting Cases perfekt lösen* findest Du erprobte Lösungsansätze, nützliche Framworks und 10 ansprechende Aufgaben. Zudem gebe ich Dir wertvolle Tipps zum knacken dieser Bewerbungsaufgaben.

buchdeckel-consulting-cases-perfekt-loesen

Bedarf an weiteren Consulting Cases?

  • 10 anspruchsvolle Consulting Cases auf > 100 Seiten
  • Inklusive Tipps, Musterlösung und Frameworks
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Zur Vorbereitung Deines Bewerbungsgespräches
  • Erhältlich als eBook und Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.