Beraterjob

Leser.fragen – Bin ich mit Anfang 40 zu alt für einen Beraterjob?

Hallo Christopher,
gerne möchte ich beruflich in die IT Beratung und mich dort auf Business Intelligence spezialisieren. Der ‚mögliche‘ Haken: ich bin 37 Jahre und verheiratet. Ich habe 20 Jahre Branchenerfahrung im Travel & Transport, ganze 7 davon im Controlling eines Konzerns. Meinen Master S.c. in IT Management werde ich in einem Jahr abschließen. Meine Ehefrau hätte mit dem Jobwechsel und den damit verbundenen Änderungen (Dienstreise, Arbeitslast, etc.) kein Problem.

Glaubst Du, dass man mit Ende 30 bzw. Anfang 40 zu alt für einen Beraterjob ist?

Viele Grüße,

Sascha

Hallo Sascha,
zunächst vielen Dank für Deine Frage und dem damit verbundenen Vertrauen.

Betrachte Deine Bewerbung immer aus zwei Richtungen:

Perspektive 1: Bewerber
Du kannst Berufserfahrung (20 Jahre Travel & Transport), Fähigkeiten (7 Jahre Controlling), Wissen (bald Master of Science in IT), Kontakte (Beziehungen zu Deinem ehemaligen Arbeitgeber), Reisebereitschaft, usw. bieten.

Auf der anderen Seite stellst Du Anforderungen an die Unternehmensberatung als zukünftigen Arbeitgeber. Beispielsweise hinsichtlich der Projektinhalte (Business Intelligence), Bezahlung, Unternehmensgröße, Work-Life Balance, Kollegen und Arbeitswerte.

Mache Dir zunächst klar, welche Anforderungen Du an Deinen Job und den Arbeitgeber hast und welche Trümpfe Du an den Verhandlungstisch mitbringen kannst. Anhand Deiner Kriterien „Was will ich“ und „Was kann ich“ ergibt sich ein Beuteschema. Daher: potentiell für Dich in Frage kommende Unternehmensberatungen.

Perspektive 2: Beratung
Eine Unternehmensberatung kann Projektinhalte, Entwicklungsmöglichkeiten, Zugang zu Kunden, Reputation, Vergütungspakete, Zusatzleistungen, usw. bieten.

Als Dein Arbeitgeber, der Dich Kunden gegenüber in Rechnung stellen wird, hat eine Beratung natürlich ebenfalls Anforderungen an Dich. Diese betreffen zum Beispiel Deine Berufserfahrung, Fähigkeiten, Wissen, Softskills und Reisebereitschaft.

Aufgaben, Anforderungen und Leistungen listen Unternehmensberatungen in Stellenbeschreibungen auf. Eine Jobbeschreibung ist damit auch nichts anderes als ein ‚Beuteschema‘ mit den beiden Aussagen „Wen suchen wir“ und „Was bieten wir“. Nur das dieses Schema von der Beratung kommt.

Erst abgleichen und dann bewerben
Fahre einen ersten Abgleich zwischen

  • Deinen Anforderungen vs. Leistungen der Beratung sowie
  • Deinen Leistungen vs. Anforderung der Beratung.

Und entscheide anschließend ob sich die Investition für eine Bewerbung lohnt. Je nachdem welche Anforderungen Du an die Beratung hast, welchen Mehrwert Du ihr lieferst und um welche Beratung (inklusive ihrer Anforderungen) es sich handelt sind Deine Chancen für ein persönliches Interviewgespräch sehr groß bis minimal.

Alter, Familiensituation und Ausbildung bei Berufserfahrung eher sekundär
Ich kenne viele Personen die bereits vor vielen Jahren ihren 40. Geburtstag feierten und immer noch erfolgreich beraten. Ein Großteil dieser Consultants ist verheiratet und führt parallel eine Familie mit mehreren Kinder. Einige dieser Kollegen habe ich bereits interviewen dürfen. In den Gesprächen berichten sie, dass für viele Beratungen aus dem Mittelstand das Alter und die Lebenssituation zweitrangig sind. Vielmehr zählen Erfahrung und Menschenkenntnis.

In Sachen Ausbildung hat nicht jeder Unternehmensberater immer einen Masterabschluss in der Tasche. Auch hier kenne ich Top-Leute, die seit vielen Jahren verschiedene Kunden exzellent unterstützen es aber in ihrer Ausbildung ’nur‘ zu einem Bachelor geschafft haben. Bei einer fachlichen Neuausrichtung wie in Deinem Fall (Travel & Transport > IT) empfehle ich, den Master abzuschließen. Gleiche mit dem akademischen Titel die vielleicht noch fehlenden Praxiserfahrungen aus.

Nicht zuletzt begünstigt die aktuelle wirtschaftliche Situation in Deutschland einen Wechsel in die Beraterbranche. Viele Beratungen suchen aktuell händeringend Experten, die sie nach Einstellung bei ihren (ebenfalls nach Fachkräften ringenden) Kunden zum Einsatz bringen können.

Ich hoffe, meine Antwort konnte Dir etwas weiterhelfen. Viel Erfolg beim anstehenden Bewerbungsmarathon.

Viele Grüße nach Köln,

Christopher

> Du hast eine Frage zum Consulting? Gerne beantworte ich Deine Anfrage in Form eines ausführlichen Blog-Beitrags. Somit haben nicht nur Du, sondern auch die Consulting-Life.de Community etwas von meiner Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.